Abendspaziergang an der Themse

Ein Abendspaziergang an der Themse ist ein absolutes MUSS wenn ihr in London seid – es gibt nichts schöneres, als wenn man genau zu Sonnenuntergang an der Uferpromenade entlang flanieren und die Stadt in ihrer ganzen Herrlichkeit bewundern kann.

Am besten startet ihr euren Spaziergang, wenn ihr an der U-Bahn Haltestelle Temple oder eine Station später Embankment aussteigt, und dann dem Ufer der Themse in südwestlicher Richtung (Richtung Big Ben und House of Parliament) folgt.

Wir hatten einfach Glück (sogar beide Male als ich in London war), das wir genau den Moment erwischt haben, wo die Lichtstimmung einmalig und wunderschön war. Solltet ihr euer Glück nicht herausfordern wollen, könnt ihr natürlich aber auch einfach recherchieren, wann die Sonne untergeht – ist es noch zu hell, oder schon zu dunkel hat London einfach eine ganz andere Stimmung. Die Atmospäre, die die untergehende Sonne erzeugt, wird mir immer am besten gefallen.

Es wird immer dunkler, während wir Richtung Big Ben wandern. Überall sind kleine, alte Straßenlaternen und Lichterketten, die die Wege und Straßen zum leuchten bringen.

Wirft man einen Blick in die Seitenstraßen scheint es dort oft schon viel dunkler zu sein, als auf der Uferpromenade.

img_5468

Wir schlendern zum Big Ben und schießen ein paar Bildern vom Glockenturm und dem House of Parliament zu seinen Füßen, dann wandern wir weiter zu Westminster Abbey. Die Sonne will an diesem Tag einfach nicht untergehen und schenkt uns weiter ihr warmes Licht. Und dann entzünden sich die bunten Lichter, welche die Sehenswürdigkeiten der Stadt anstrahlen.

Aber wir haben noch nicht genug an diesem Abend. Wir wandern weiter durch die Straßen, durch den St. James Park bis hin zum Buckingham Palace, dem Ende unserer heutigen Route. Wir genießen den Blick vom Park aus, über den See hin zu den massiveb, prachtvollen Mauern. Langsam wird es kalt, während die Sonne schwindet (zudem ist es Februar – da ist es meistens kalt).

img_5494

Neugierig beobachten wir durch das Gitter wie sich die Soldaten vor dem Palast ablösen, still und heimlich, wie die Vorhänge im Palast zugezogen und Lichter ausgeschaltet werden. Wir nehmen den Weg zurück durch den Green Park bis zur gleichnamigen Haltestelle und fahren glücklich und berauscht von all den Eindrücken zurück zu unserem Hostel. Dieser Spaziergang hat sich wirklich gelohnt!

– Eure Weltenbummlerin ♥

P.S.: Habt ihr schon mal einen abendlichen Spaziergang durch London gemacht? Schreibt gerne über eure Erfahrungen in den Kommentaren!

0 Comments

  1. farbpalettedeslebens
    9. Februar 2017

    Wie schön. Dein Blog gefällt mir sehr. Du kannst dir auch gerne mal meinen ansehen 🙂
    https://farbpalettedeslebens.wordpress.com

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.