Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/45/d734603136/htdocs/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/jetpack/_inc/lib/class.media-summary.php on line 77

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/45/d734603136/htdocs/wordpress/wordpress/wp-content/plugins/jetpack/_inc/lib/class.media-summary.php on line 87
Essen in Florenz – aber wo? – Weltenbummlereck

Essen in Florenz – aber wo?

„Urlaub in Italien ist immer teuer! Und das Essen erst – 10 Euro für eine Flasche Wasser ist da gar nichts!“ – so oder so ähnlich bekomme ich es immer wieder zu hören, wenn ich mit Freunden und Verwandten über Italien spreche. Vor der Reise nach Florenz wurde mir wärmstens an Herz gelegt nicht in der Nähe von Sehenswürdigkeiten zu essen, am besten ordentlich im Hotel zu frühstücken, und vielleicht eher den örtlichen Supermarkt zu konsultieren, als ein Restaurant. Aber ist das alles wirklich so schlimm?

Um es vorweg zu nehmen – nein. Ihr könnt ganz beruhigt auch essen gehen.

Zwei Restaurants kann ich euch besonders empfehlen, wenn ihr in Florenz seid – und hier kommen sie (Es sind nur zwei, weil sie soooooo gut waren, dass wir jeden Tag dort gegessen haben… typisch deutsch halt)

1. Wo die Pizza nach Gewicht bezahlt wird – Essen direkt am florentiner Dom

Dass in Italien in manchen kleinen Pizza-Geschäften die Pizza nach Gewicht bezahlt wird, war mir von meinem Besuch in Rom schon bekannt – aber meinen Freund irritierte es zunächst ungemein. Ich finde es einfach perfekt, da ich so genau die Größe an Pizza bekommen kann, die ich mag (und zudem kann ich so viele verschiedene Pizza-Sorten probieren!) – Pizza Mageritha und eine Sorte mit frischen Tomaten oben drauf kann ich nur empfehlen, vorsicht ist jedoch bei der Variante mit Salami zu genießen, die ist nämlich ziemlich scharf. Die Preise in diesem kleinen Geschäft sind super – wir hatten ein komplettes Abendessen wir ca. 5 € pro Person. Umschlagbar!

Was jetzt so mega besonders an diesem Restaurant ist fragt ihr?

IMG_8531

Naja… DAS ist die Aussicht die man von der kleinen Terasse dieses Restaurants hat. Man sitzt so nah am Dom, näher geht es kaum. Und nein, dafür muss man nicht extra bezahlen – das gibt es gratis zum Essen dazu (und eine Gedecksteuer zahlt man hier auch nicht).

Einfach nur topp!

Kommt allerdings nicht zu spät – mit voranschreitender Stunde wird das Pizza-Sortiment immer kleiner (nun ja, der Laden ist auch winzig). Aber satt sind wir immer geworden ♥

2. Das etwas feinere Restaurant mit deutschsprachiger Bedienung

Naja wir wollten dann doch nicht jeden Abend Pizza bei einer Art Mini-Schnellimbiss essen – ein richtiges Restaurant muss doch auch mal sein. Bei der Unzahl an Resturants war es aber schwierig sich zu entscheiden – wir haben etwas in der Kartenauslage an den Eingängen gestöbert und uns irgendwann einfach für eines entschieden (eine sehr gute Entscheidung).

img_9118

Es ist das Restaurant in der Mitte – das il David. Wir wurden gleich vom freundlichen Personal an einen Tisch geführt und als unser Kellner spitz bekam, dass wir Deutsch sprechen zeigte er uns gleich seine Sprachkenntnisse (Was ganz niedlich ist, denn viele deutsche Übersetzungen hier waren mal wieder katastrophal – wie in Pisa und im Leonardo da Vinci Museum).

Sowohl Pizza wie auch Pasta sind hier einfach göttlich! Dazu haben wir uns eine Flasche Wasser geteilt. Damit kamen wir auf durchschnittlich 10 € pro Person – immer noch durchaus vertretbar. Vor allem für sooooo leckeres Essen!

Gratis dazu gab es das für Florenz typische ungesalzene Brot, das für mich erstmal etwas gewöhnungsbedürftig, aber durchaus lecker war.

Wir waren so oft da, dass die Kellner uns irgendwann immer den gleichen Tisch freigehalten haben, was ich wirklich niedlich fand.

Und auch hier kann sich der Ausblick sehen lassen:

IMG_9576.JPG

Und hier ist noch eine Luftaufnahme von unserem kleinen Lieblingsrestaurant (das eingekreiste, die Aufnahme ist vom Torre die Arnolfo, direkt am Palazzo Vecchio gemacht):

IMG_8460.jpg

Ihr seht also, dass es sehr wohl viele Restaurants gibt, in denen man ohne Probleme essen gehen kann. Teuer wird es immer, wenn man Alkohol bestellt (den sollte man dann wohl doch eher im Supermarkt beziehen). Zudem gibt es bestimmt auch Resturants, die den Touristen das Geld aus der Tasche ziehen, aber wenn man vorher die Preise auf der Karte studiert und sich über Gedeck- und Servicesteuer informiert, kann eigentlich nicht viel schief gehen. Bestellt aber besser nichts von der Karte, an dem kein Preis dran steht (das gibt es nämlich auch) oder fragt in solchen Fällen vorher beim Kellner nach, was euch der Spaß kostet, nicht dss ihr noch eine schlimme Überraschung erlebt!

  • Eure Weltenbummlerin ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.