Dusit Zoo – Tiere in Thailand

Im Laufe unseren Bangkok-Aufenthalts verschlug es uns (nach einigen Umständlichkeiten bei der Anantasamakom Throne Hall) in den Dusit-Zoo in Bangkok (praktischer Weise direkt neben unseres eigentlichen Ziels.
Ähnlich wie in deutschen Zoos gibt es hier die verschiedensten Arten. Über Vögel und Fische über Reptilien bis hin zu Affen und und anderen Säugetieren. Der Unterschied ist aber, dass, wenn man es genau nimmt natürlich andere Unterarten sind. Bei uns gibt es zwar ebenfalls Giraffen, Elefanten, Tiger, Bären und verschiedene Affen, aber bisher sind mir noch nie Fledermäuse, freilebende Warane oder „Kleinkantschil“ aufgefallen. Und auch so „komische Vögel“ habe ich hierzulande noch nicht gesehen.IMG_2371.JPG
Mal ganz zu schweigen von zweiköpfigen Schildkröten und Koalas. Ja – ihr habt richtig gelesen! KOALAS! Leider war das Gehege aber zur Zeit einigen Bauarbeiten zum Opfer gefallen. Normalerweise leben die Koalas nämlich (soweit wir verstanden haben) in einem etwas freieren Gehege als zu dem Zeitpunkt zu dem wir da waren.

img_23751.jpg

Freier allerdings nur in der Hinsicht, dass man sie dort vermutlich sogar anfassen und/oder hätte füttern können.

Okay, ich verstehe… Koalas hat man schon mal von gehört, nicht so interessant. Ist ja schon gut…

Von zweiköpfigen SchildkrötenIMG_2256 nicht sooo viel? Okay… Das Aber: Das war der einzige interessante Teil der „Monster-Austellung“. Der Hintergrund war der, dass es im Zoo ein kleines Häuschen gab, in dem einige Monster aus dem Meer versprochen wurden. Die Schildkröte stand als Köder „im Schaufenster“. Aus Interesse gingen wir hinein, sahen im Innern aber keine weiteren besonders merkwürdigen Fische. War also tatsächlich nur ein Köder…

(Außer vielleicht diesem hier:)IMG_2259.JPG

Eine weitere Besonderheit und für uns, ebenso wie die Koalas, ein persönliches Highlight: Ein Plumplori! Wir hatten vor unserem Urlaub ein Video dieser kleinen, niedlichen (und so nebenbei giftigen) Priamatenart gesehen. Neben Koalas noch ein solches „in natura“ zu erleben war für uns also den Eintritt von gerade einmal 150 Baht p.P. (etwa 4 Euro) alle mal wert.

Weitere Besonderheiten neben den Tieren gibt es ebenfalls:

IMG_2271.JPG

1) Ob es nur Zufall war, oder immer so ist wissen wir nicht genau, aber als wir uns durch den Zoo bewegten stellten wir immer wieder fest, dass große Mengen Schüler durch den Zoo liefen. Unmengen mehr, als bei uns in Deutschland! (Könnte aber auch am vergleichsweise nicht existenten Eintrittspreis liegen…)

2) Essen gehen im Zoo?IMG_2278.JPG

In Deutschland allenfalls nach langem Anstehen und nur im vom Zoo geführten Restaurants/Buden möglich. In Thailand: Es gibt einen internen Supermarkt, sowie ein integriertes KFC! (In Ermangelung der Fähigkeit die thailändische Sprache zu sprechen, fiel dies für uns als „Noch-nie-bei-KFC-Gewesene“ allerdings flach… Englische Karten waren nicht zu finden…)

 

Zusammengefasst:

Die Gehege waren zwar zT etwas klein (wie auch oft im Internet erwähnt wird), jedoch sahen die Tiere gesund und umsorgt aus. Für uns einen Besuch wert und mal was anderes. 😉

 

  • Euer Weltenbummler

 

Daten zum Zoo:

Adresse: Bangkok, 71 Rama V Road, Chitralada Sub-district, Dusit District

Öffnungszeiten: 8-18 Uhr JEDEN Tag der Woche

Eintritt: 150 Baht p.P. („Farang“-/Ausländer-Tarif), Kinder frei.

 

0 Comments

  1. […] Dusit Zoo – Tiere in Thailand […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.